Chilis richtig trocknen – diese Fehler unbedingt vermeiden

Chilis richtig trocknen

Neben vielen Obst- und Gemüsesorten können auch Chilis und Peperoni getrocknet werden. Die gedörrten scharfen Zutaten werden auch im Handel angeboten – doch sind sie recht teuer, und selbst machen ist eine gute Alternative. Wer einen Dörrautomaten sein Eigen nennt, kann damit auch diese Zutat für den nächsten Grillabend selbst herstellen. Im folgenden Beitrag wird erläutert, wie man Chilis richtig trocknen kann, welche Hilfsmittel benötigt werden und was man vermeiden sollte.

Chilis richtig trocknen – Möglichkeiten

Um Chilis richtig zu trocknen, gibt es verschiedene Varianten. Wir stellen diese hier vor:

An der frischen Luft
Um die Chilis an der Luft zu trocknen, wir eine gleichmäßige und hohe Temperatur benötigt. Das kann zum Beispiel sein, wenn sie im Sommer, auf einen Faden aufgefädelt und aufgehängt, auf dem Balkon getrocknet werden. Hängen sie in der prallen Sonne, sind aber keinen Regengüssen ausgesetzt, sollte dies gut gelingen. Als Hilfsmittel eignen sich Trockennetze oder Trockengestelle sehr gut.
Im Backofen
Natürlich ist auch der Backofen eine gute Möglichkeit zum Trocknen. Die meisten Chilisorten benötigen dort 60 bis 70°C und müssen rund 10 Stunden im Ofen bleiben. Wer das Trocknen der kleinen Früchte nur dann und wann geplant hat, kann sich damit behelfen.
Im Dörrautomat
Die beste Möglichkeit ist ein Dörrautomat. Wer das Trocknen von Peperoni öfter auf dem Plan hat, kann sich damit Stromkosten sparen gegenüber der Backofenvariante. Dörrautomaten sind mittlerweile recht erschwinglich und für jeden gibt es das passende Modell: ob der klassische Dörrautomat aus Edelstahl oder ein Infrarot Dörrgerät.

Welche Chilis eignen sich zum Trocknen?

Zum Dörren können fast alle Chilis eingesetzt werden. Natürlich sollte man diese Sorten trocknen, die man ganz besonders gern mag. Hier unterscheiden sich die Sorten vor allem im Schärfegrad. Die Intensivität der Schärfe hängt auch stark von der Menge an Samenkörnern ab, die die jeweilige Chilisorte hat. Berücksichtigen Sie also schon beim Kauf, wie scharf Sie Ihre getrockneten Chilis mögen.

Chilis richtig trocknen: Verwendungsmöglichkeiten

Die getrockneten Chilis können nicht nur im Ganzen als Gewürz und Beilage in Suppen Verwendung finden, sondern auch grob zerkleinert genutzt werden. Mit Salz gemischt, ergeben sie ein tolles Gewürzsalz, können als Zugabe zu verschiedenen Wok-Gerichten Einsatz finden und schließlich sind die getrockneten Chili auch gut geeignet, um in Öl eingelegt zu werden, ähnlich wie Oliven.

Chilis dörren: Vorbereitung

Die Chilis brauchen für die Trocknung eine gewisse Vorbereitung. Möchte man Chilis richtig trocknen, sollte die folgenden Schritte schon in der Vorbereitung beachtet werden.

1. Waschen

Zunächst werden die Früchte gründlich mit lauwarmen Wasser abgewaschen. Im nächsten Schritt werden diese getrocknet.

2. Schneiden (optional)

Das Schneiden der Chilis ist nur bei größeren Früchten nötig. Kleine können auch im Ganzen getrocknet werden.

Tipp: auch andere Lebensmittel lassen sich hervorragend trocknen wie z. B. Äpfel, Birnen, Tomaten oder Zucchini.

Chilis dörren im Dörrautomat: Dörrvorgang

Für den Dörrvorgang sind Dinge zu beachten, die man nicht von anderen Obst- und Gemüsetrocknungen kennt. Doch es gibt eine Besonderheit: trocknet man die Früchte im Ganzen, sollten sie nach ca. 6 Stunden angestochen werden, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.

1. VerteilenBeim Verteilen auf den Gittern oder auf der Dörrfolie sollen die Früchte zwar eng liegen, sich aber nicht berühren und keinesfalls übereinanderliegen.
2. TemperaturDie beste Temperatur liegt bei etwa 60°C, wobei je nach Dörrautomat auch andere Temperaturen angegeben sein können. Am besten richtet man sich hier nach den Angaben für das spezielle Gerät.
3. DauerDie Dauer richtet sich nach der Dicke der Früchte, meist sind es etwa 12 Stunden. Bei ganzen Chili, die nicht geschnitten wurden, kann sich die Zeit auf bis zu 20 Stunden erhöhen.
Sale
SEVERIN OD 2940 Dörrautomat mit 5 stapelbaren Aufsätzen (250 W)
  • Der praktische Küchenhelfer: Dörrautomat für schonendes Trocknen und Konservieren von Früchten,...
  • Knusprige Snacks ohne Zugabe von Zucker und Konservierungsmitteln: Optimale Ergebnisse durch...
  • Einfache Bedienung: Komfortables Ein-/Ausschalten durch Druckschalter mit Kontrollleuchte, Große...
  • German Quality, Leistungsstark: 250 W, Hochwertiges Kunststoffgehäuse, Motor mit Lüfterflügel,...

Chilis dörren: Lagerung

hat man die Chilis richtig getrocknet, spielt nun noch das Lagern des Dörrguts eine abschließende Rolle. Nach der Trocknung sollten die Schoten in ein luftdichtes Gefäß gepackt werden, wie beispielsweise ein Schraubglas. So sind sie lange haltbar, können aber auch vor der Lagerung zu Pulver verarbeitet oder grob gehackt werden. Wichtig ist, die Chilis richtig trocknen zu lassen, da sonst Schimmelgefahr besteht.

Bildnachweise: © Christine – stock.adobe.com | Amazon.de Partnerprogramm*

Letzte Aktualisierung am 29.07.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API