Kräuter dörren

Kräuter dörren

Kräuter trocknen

Bildquelle: Pixabay.com

Kräuter eignen sich besonders gut zum Trocknen, um sie z. B. anschließend als Gewürzkräuter für die Zubereitung von Speisen wie z. B. Suppen zu nutzen oder um sie als Tee aufzubrühen. Erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie Kräuter dörren mit einem Dörrautomat oder ganz traditionell in der Luft trocknen.

Vorauswahl

Je nach Erfahrung und Wissen können viele Kräuter im Wald oder auf Feldern selbst geerntet werden. Eine Vielzahl an Kräutern gibt es aber ansonsten frisch zu kaufen auf dem Wochenmarkt oder in einem gut geführten Supermarkt. Achten Sie darauf, wenn Sie Kräuter dörren, dass diese eine satte Farbe haben und sich saftig anfühlen. Besonders hoch sind die Inhaltsstoffe und Aromen kurz vor der Blütezeit.

Waschen

Bevor Sie die Kräuter dörren oder in der Luft trocknen, sollten diese gründlich gewaschen und mit einem Tuch trocken getupft werden. Schneiden Sie zudem schlechte oder fleckige Stellen weg.

Kräuter in der Luft trocknen oder dörren

Bildquelle: Amazon.de*

Sie können Kräuter auf verschiedenste Weise trocknen. So gibt es die traditionelle Form, in der die Kräuter zum Trocknen lediglich aufgehängt werden. Die Kräuter werden hierbei aufgeschnürt und mit den Blüten nach unten gerichtet aufgehängt. Suchen Sie jetzt einen trockenen, luftigen Ort ohne direkte Sonneinstrahlung zum Trocknen. Das würde zu einer zu starken Hitzeeinwirkung führen und die Kräuter sowie die Inhaltsstoffe beschädigen. Ebenso gut eignet es sich, wenn Sie die Kräuter dörren in einem Dörrautomat.

Diese werden gut verteilt auf dem Dörrgitter gelegt, sodass sich die Kräuter nicht überlappen. Kräuter werden bei einer geringen Hitze von 35 – 40 Grad Celsius gedörrt. Aufgrund der geringen Masse dieser Lebensmittel würde eine höhere Temperatur ansonsten dazu führen, dass zu viele Inhaltsstoffe mit der Flüssigkeit entweichen. Wann die Kräuter fertig gedörrt sind, erkennen Sie daran, ob diese bröselig sind.

Abkühlen und lagern

Die getrockneten Kräuter werden nun abgekühlt und in einem luftdichten Schraubglas aufbewahrt. Möchten Sie diese zum Würzen von Speisen wie etwa Suppen verwenden, können diese z. B. mit einem Mörser zerkleinert und in kleine Plastiktütchen abgepackt werden. Die getrockneten Kräuter eignen sich aber auch ideal zum Aufbrühen als Tee. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, sodass Sie eine Vielzahl von leckeren Gewürzmischungen aus verschiedensten Kräutern selbst zusammenstellen können. Achten Sie beim Lagern aber auf einen möglichst trockenen, kühlen Ort. Mehr zur Lagerung von gedörrten Lebensmitteln erfahren Sie in diesem Artikel.

Beliebte Dörrautomaten