Dörrautomat Test

dörrautomat-typenFrisches, selbst gedörrtes Obst und Gemüse enthält aufgrund der schonenden Trocknung mit einem Dörrautomaten Nährwerte, Mineralien und Vitamine in hoch konzentrierter Form, sodass getrocknete Lebensmittel wahre Energiespender sind. Zudem können Sie das Dörrgut in Rohkostqualität und ganz ohne chemische Zusatzstoffe genießen. Für das Dörren benötigen Sie lediglich einen geeigneten Dörrautomaten. Das Angebot ist enorm und reicht von günstigen Allrounder-Geräten für den einfachen Haushaltsgebrauch bis hin zu vielseitig ausgestatteten Profi-Geräten, um Dörrgut in größeren Mengen zu produzieren. In diesem Dörrautomat Vergleich stellen wir 10 verschiedene Dörrautomaten und sowie die Stärken und Schwächen der Geräte vor.

 RommelsbacherFirst AustriaSeverinKlarsteinClatronic
12345
testsiegerpreisleistungssieger
Bewertung 4,8 von 5  4,6 von 5  4,5 von 5  4,4 von 5  4,3 von 5 
Angebot*amazon_buttonamazon_buttonamazon_buttonamazon_buttonamazon_button
MaterialKunststoffKunststoffKunststoffKunststoffKunststoff
Leistung700 Watt240 Watt250 Watt550 Watt300 Watt
Luftverteilunghorizontalvertikalvertikalvertikalvertikal
Dörretagen4 5555
Temperatur20 - 60 °C35 - 70 °C1 Stufe40 - 60 °C2 Stufen
Timericon-803718_640 (1)error-803716_640error-803716_640icon-803718_640 (1)error-803716_640
Besonderheitengute Verarbeitung,
einfache Handhabung,
gleichmäßige Ergebnisse
dank horizontaler
Luftverteilung,
einfache Reinigung
große Dörrfläche,
einfache Handhabung,
mit Rezeptheft
einfache Handhabung,
pflegeleicht,
kompakte Bauweise
große Dörrfläche,
LCD-Display,
pflegeleicht
einfache Handhabung,
kompakte Bauweise,
gutes Zweitgerät
amazon_buttonamazon_buttonamazon_buttonamazon_buttonamazon_button

1. Rommelsbacher Dörrautomat

1Der Vergleichssieger in der Preiskategorie bis 100 € in diesem Dörrautomat Vergleich: Mit dem Rommelsbacher Dörrautomat DA 750 können verschiedene Lebensmittel wie Obst, Gemüse oder Kräuter auf schonende Weise haltbar gemacht werden. Der neuartige Ansatz hinsichtlich der Luftzirkulation, bei der das Heizregister die erwärmte Luft von oben nach unten separat in die einzelnen Etagen leitet, sorgt für eine permanente Warmluftzufuhr und für gleichmäßige Dörrergebnisse ohne Temperaturverlust. Ein Umschichten der Etagen ist somit nicht notwendig und dank der integrierten Zeitschaltuhr kann dieser Dörrautomat bis zum Ende der Dörrzeit unbeaufsichtigt betrieben werden. Der vielseitige Einsatz durch die 3 verschiedenen Leistungsstufen, eine gute Verarbeitung sowie eine einfache Reinigung sind weitere Stärken dieses Dörrautomaten. Insgesamt schneidet der Rommelsbacher Dörrautomat in usnerem Dörrautomat Vergleich bei den Geräten bis 100 € am besten ab.

Zum ausführlichen Vergleichsbericht

2. First Austria Dörrautomat

2Mit dem First Austria Dörrautomat erhält man ein solides Dörrgerät zu einem günstigen Preis, der besonders für Einsteiger und Gelegenheits-Dörrer sehr gut geeignet ist. Auf den 5 mitgelieferten Einschüben lassen sich Obst, Gemüse oder Fleisch hervorragend dörren. Die Luft strömt durch ein Heizgebläse von unten nach oben und trocknet das Dörrgut bei Temperaturen, die zwischen 35° C und 75° C eingestellt werden können, auf schonende Weise ganz ohne Hinzugabe von chemischen Zusatzstoffen. Ein Rezeptbuch ist ebenfalls im Lieferumfang enthalten, sodass direkt mit dem Dörren losgelegt werden kann und eine Reinigung der Dörretagen ist in der Spülmaschine bedenkenlos möglich. In diesem Dörrautomat Vergleich überzeugt dieser Dörrautomat durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Zum ausführlichen Vergleichsbericht

3. Severin Dörrautomat

3Mit dem Severin Dörrautomat OD 2940 muss man nicht viel Geld investieren, um gesundes Dörrobst selbst herzustellen, wie sich in usnerem Dörrautomat Vergleich herausstellt. Auf 5 Etagen findet das Dörrgut ausreichend Platz, um schonend getrocknet zu werden. Besonders toll an diesem Gerät ist die einfache Handhabung, was ihn für Einsteiger und Gelegenheits-Dörrer sehr interessant macht. Dank der kompakten Bauweise benötigt er nicht viel Platz und stromsparend ist er durch seine Leistung von 250 Watt im Vergleich zu anderen Geräten ebenfalls. Lediglich auf eine manuelle Einstellung der Temperatur muss man verzichten, was aber durch ein Umschichten der Aufsätze während des Dörrprozesses und die damit einhergehende Umverteilung der Wärme kein Problem darstellt. Für den Hausgebrauch reicht dieser Dörrautomat vollkommen aus, überzeugt in diesem Dörrautomat Vergleich zudem durch eine gute Verarbeitung und ist besonders für das gelegentliche Dörren eine tolle Lösung.

Zum ausführlichen Vergleichsbericht

4. Klarstein Bananarama

4Der Klarstein Dörrautomat Bananarama überzeugt in diesem Dörrautomat Vergleich durch seine hohe Leistung sowie durch die 6 mitgelieferten Auflagen, die ausreichend Platz bieten für eine Vielzahl von verschiedenen Lebensmitteln. Der Temperaturbereich lässt sich manuell einstellen zwischen 40° und 70° C, sodass Obst, Gemüse oder Pilze gedörrt werden können. Zudem überzeugt der Klarstein Dörrautomat mit seiner modernen Bedientechnik und der integrierten Zeitschaltuhr, was den Komfort wesentlich erhöht und in dieser Preisklasse nicht unbedingt üblich ist. Dieser Dörrautomat ist interessant für dienjenigen, die in größeren Mengen und möglicherweise regelmäßig dörren wollen. Bei der Verarbeiten punkten in diesem Dörrautomat Vergleich hingegen die Dörrautomaten von Rommelsbacher oder Severin.

Zum ausführlichen Vergleichsbericht

5. Clatronic Dörrautomat

5Der Cleatronic Dörrautomat DR 3525 ist das kleinste und zudem günstige Gerät in diesem Dörrautomat Vergleich. Positiv fällt auf, dass er trotz des geringen Preises solide verarbeitet ist, über 5 Dörrgitter verfügt und die Handhabung einfach und unkompliziert ist. Er benötigt nicht viel Platz und die Reinigung ist schnell vollbracht. Der Preis spiegelt sich aber in der Ausstattung wieder: So lassen sich die Temperaturen nicht individuell einstellen und auch auf eine Zeitschaltuhr muss man verzichten. Das führt dazu, dass der Dörrprozess regelmäßig begutachtet werden sollte und die Dörrgitter zur gleichmäßigen Trocknung umgeschichtet werden sollten. Für das gelegentliche Dörren oder als Zweitgerät eignet sich dieser Dörrautomat aber allemal, stellt aber in diesem Dörrautomat Vergleich das schwächste Produkt dar.

Zum ausführlichen Vergleichsbericht

 SedonaStöckliExcaliburKlarsteinEzidri
SedonaStöckliExcaliburKlarstein_Profi.docxEzidri
testsiegerpreisleistungssieger
Bewertung 4,8 von 5  4,6 von 5  4,6 von 5  4,5 von 5  4,4 von 5 
Angebot*amazon_button
amazon_buttonamazon_buttonamazon_buttonamazon_button
TypEinschubsystemStapelsystemEinschubsystemEinschubsystemStapelsystem
MaterialKunststoffKunststoffKunststoff,
Polycarbonat
Kunststoff,
Alumium
Kunststoff
Leistung550 Watt600 Watt600 Watt650 Watt1000 Watt
Luftverteilunghorizontalvertikalhorizontalhorizontalhorizontal
Dörretagen9 3 - 104 - 985 - 30
Temperatur30 - 68 °C30 - 70 °C26 - 62 °C35 - 68 °C35 - 65 °C
Timericon-803718_640 (1)icon-803718_640 (1)icon-803718_640 (1)icon-803718_640 (1)error-803716_640
Besonderheitengute Verarbeitung,
große Dörrfläche,
einfache Bedienung.
Flüstermodus
einfache Handhabung,
pflegeleicht,
gute Verarbeitung,
günstig
größe Dörrfläche,
gute Verarbeitung,
einfache Bedienung
große Dörrfläche,
schickes Design,
günstig
vielseitig einsetzbar,
einfache Bedienung
amazon_buttonamazon_buttonamazon_buttonamazon_buttonamazon_button

1. Sedona Dörrgerät

SedonaDer Vergleichsieger in diesem Dörrautomat Vergleich bei den Dörrgeräten ab 100 €: Mit dem Sedona Dörrgerät erhält man einen qualitativ hochwertigen Alleskönner, der durch seinen vielseitigen Einsatz, guter Verarbeitung und der schönen Passform überzeugt. Dank der horizontalen Luftverteilung, bei der die warme Luft gleichmäßig von hinten nach vorne über die 9 mitgelieferten Dörretagen streicht, erfolgt eine gleichmäßige Trocknung auf allen Ebenen. Ein Umschichten des Dörrguts ist daher nicht mehr notwendig und so können auch vielfältige Rohkostkreationen wie z.B. Kräcker, Pizzen, Gemüse-Spieße oder Kuchenböden ohne viel Aufwand hergestellt werden. Eine stufenlose Temperatureinstellung zwischen 30° bis 68° C ermöglicht es, auf die Beschaffenheit des jeweiligen Dörrguts einzugehen und mithilfe der integrierten Zeitschaltuhr wird der Dörrvorgang automatisch beendet, sobald die eingestellte Zeit erreicht ist. Mit dem einzigartigen Flüstermodus arbeitet der Sedona Dörrautomat leise und kann somit problemlos auch nachts genutzt werden. Hervorragende Dörrergebnisse, tolle Verarbeitung und die einfache, intuitive Bedienung, machen das Sedona Dörrgerät zu diesem Vergleichsieger.

Zum ausführlichen Vergleichsbericht

2. Stöckli Dörrautomat

Stöcklidieser Dörrautomat Vergleich zeigt: Mit dem Stöckli Dörrautomat bekommen Sie die altbewährte Qualität dieses Schweizer Herstellers. Ausgestattet ist dieses Gerät mit 3 Dörrgittern, wahlweise aus Kunststoff oder Edelstahl, die auf bis zu 10 Etagen erweiterbar sind und somit auch Vieldörrern ausreichend Platz bietet. Durch die stufenlose Temperaturregulierung zwischen 30° C und 70° C lassen sich Kräuter, Obst, Gemüse, Pilze und Fleisch trocknen und ideal auf die verschiedenen Beschaffenheiten der jeweiligen Lebensmittel eingehen. Mithilfe der integrierten Zeitschaltuhr kann die Dörrzeit auf bis zu 12 Stunden eingestellt werden, sodass sich das Gerät automatisch abschaltet. Die platzsparende Bauweise und das einfache Handling machen den Stöckling Dörrautomat zu einem echten Allrounder, der sich sowohl für das gelegentliche Dörren, als auch zur Herstellung großer Dörrmengen, optimal eignet.

Zum ausführlichen Vergleichsbericht

3. Excalibur Dörrgerät

ExcaliburDas Excalibur Dörrgerät gehört nach wie vor zu den Klassikern unter den hochpreisigen Dörrautomaten und überzeugt durch die einfache Bedienung und Vielseitigkeit in diesem Dörrautomat Vergleich. Wahlweise mit 4, 5 oder 9 Dörretagen bietet er für jede Zielgruppe eine tolle Lösung an. Das auf der Rückseite angebrachte Lüftungssystem sorgt für eine horizontale Luftverteilung. Hierbei wird die erwärmte Luft von hinten nach vorne gleichmäßig über jede einzelne Etage geleitet, sodass ein Umschichten der Dörrgitter nicht notwendig ist. Mit dem großen, manuell einstellbaren Temperaturbereich von 30° bis 70° C können Sie sowohl Obst, Gemüse, Kräuter oder Fleisch schonend trocknen. Hilfreich ist der integriert Timer, der auf bis zu 26 Stunden einstellbar ist und das Gerät automatisch abschaltet. Preislich liegt das Excalibur Dörrgerät ähnlich wie das Sedona Dörrgerät, obwohl es etwas weniger Technik mitbringt. Das Excalibur Dörrgerät bietet hingegen mehr Dörrfläche und beweist sich in diesem Dörrautomat Vergleich als Profi-Gerät.

Zum ausführlichen Vergleichsbericht

4. Klarstein Dörrautomat

Klarstein_Profi.docxDer Klarstein Dörrautomat punktet in diesem Dörrautomat Vergleich mit seiner soliden Verarbeitung aus Aluminium und Edelstahl und seiner Vielseitigkeit beim Dörren durch den 650 Watt starken Ventilator. Ähnlich wie die beiden Topgeräte von Sedona und Excalibur kommt hier eine horizontale Luftverteilung zum Einsatz: Der Ventilator ist auf der Rückseite verbaut und leitet die erwärmte Luft gleichmäßig von hinten nach vorne über jede der 8 mitgelieferten Etagen mit einer gleichbleibenden Temperatur. Ein Umschichten der Ebenen ist somit nicht mehr notwendig. Die Dörrtemperatur kann auf bis zu 68° C eingestellt und somit individuell auf das jeweilige Dörrgut angepasst werden. Die integrierte Zeitschaltuhr schaltet das Gerät zudem automatisch ab. Einzig die Bedienung über das oben angebrachte Bedienfeld erfolgt nicht so angenehm wie beim Sedona Dörrgerät. Auch eine schließbare Tür, die für eine bessere Wärmespeicherung sorgt, fehlt hier. Alles in allem erhält man mit dem Klarstein Dörrautomat aber ein gutes Produkt zu einem geringen Preis.

Zum ausführlichen Vergleichsbericht

5. Ezidri Food Dehydrator

EzidriGrößter Pluspunkt beim Ezidri Food Dehydrator ist die Flexibilität: So kann dank des Etagensystems auf bis zu 30 Dörrebenen gleichzeitig gedörrt werden. Die patentierte 3-D-Luftströmung verteilt dabei die erwärmte Luft horizontal auf allen Ebenen, sodass das Dörrgut ganz ohne Umschichten bis zur letzten Etage gleichmäßig getrocknet werden kann. Mit der stufenlosen Temperaturregulierung zwischen 35-65 °C können Obst, Gemüse, Pilze oder Kräuter auch in Rohkostqualität getrocknet werden. Auf eine Zeitschaltuhr muss man hier allerdings verzichten. Dennoch überzeugt der Ezidri Food Dehydrator in diesem Dörrautomat Vergleich durch seine einfache Handhabung und Vielseitigkeit, was ihn für das gelegentliche Dörren als auch für Vieldörrer interessant macht.

Zum ausführlichen Vergleichsbericht

Dörrautomat Vergleichksriterien

Für jeden Anspruch und Bedarf gibt es den passenden Dörrautomat. Daher sollte man sich vor dem Kauf eines Dörrautomaten stets fragen, welche Ziele man mit dem Gerät verfolgt und über welche Ausstattung dieser verfügen soll. In diesem Dörrautomat Vergleich berücksichtigen wir folgende Merkmale bei der Bewertung der verschiedenen Dörrgeräte:

  • Größe / Menge des Dörrguts
  • Trocknungsergebnisse
  • Temperaturregulierung
  • Verarbeitungsqualität
  • Timer-Funktion
  • Optionales Zubehör
  • Stromverbrauch
  • Lautstärke

Größe

Ein grundlegendes Kriterium in diesem Dörrautomat Vergleich hinsichtlich der Produkteigenschaft ist die Größe des Dörrautomaten und die Anzahl der einsetzbaren Dörrgitter. Hiervon hängt nämlich die Menge des Dörrguts ab, welches Sie herstellen wollen, sodass es sich hierbei um ein wesentliches Vergleichkriterium handelt. Führen Sie einen Single-Haushalt und wollen überwiegend nur für sich selbst Trockenfrüchte herstellen, eignet sich der xxxx. Möchten Sie hingegen Ihre Familie mit schmackhaften und gesunden Snacks versorgen, sollten Sie auf Geräte mit etwas mehr Kapazität zurückgreifen, damit sich das Dörren auch lohnt. Hier empfiehlt sich der xxxx. Besonders viel Dörrgut lässt sich mit dem xxxx herstellen, wenn Sie ganzjährig in großen Mengen dörren wollen oder stets auf Obst und Gemüse aus dem eigenen Anbau zurückgreifen können. Achten Sie zudem auf die Abmessungen des Dörrautomaten und ob dieser genug Platz findet an geeigneter Stelle. Dieser Faktor spielt also eine entscheidende Rollein diesem Dörrautomat Vergleich.

Temperatur

Ein weiteres Kriterium in diesem Dörrautomat Vergleich ist die Möglichkeit, den Temperaturbereich individuell einstellen zu können. Empfehlenswert ist ein Dörrautomat, bei dem auch niedrige Temperaturen von 40 Grad Celsius eingestellt werden können, da manches Dörrgut – wie z. B. Kräuter – lediglich moderate wärme zum Trocknen benötigen. Im Idealfall sollte der Einstellungsbereich für die Temperatur zwischen 40 und 70 Grad Celsius liegen, um mit dem Dörrautomaten eine Vielzahl verschiedener Lebensmittel dörren zu können. Der Großteil der in diesem Dörrautomat Vergleich vorgestellten Produkte erfüllt diese Eigenschaft. Grundsätzlich lässt sich allerdings sagen, dass die Temepraturregulierung umso flexibler ist, je teurer das Produkt ist.

Verarbeitung

Des Weiteren gibt es Unterschiede in der Wahl des Materials. So gibt es in diesem Dörrautomat Vergleich Produkte aus Metall oder hitzebeständigem Kunststoff. Dörrautomaten aus Metall sind zwar robuster, beide Arten eignen sich aber gut zum Dörren im Privathaushalt. Auch Dörrgitter, sowohl die aus Metall oder Kunststoff hergestellt sind, lassen sich gut zum Dörren verwenden und sich beide leicht zu reinigen. Die Verarbeitung unterscheidet sich dabei natürlich je nach Preisklasse. Die Vergleichergebnisse in diesem Dörrautomat Vergleich zeigen in vielen Fällen, dass es sich dann lohnt mehr Budget einzuplanen, wenn man sich einen Dörrautomat kaufen möchte, der einer langen und hohen Belastung durch ein eine Vielzahl an Dörrvorgängen ausgesetzt ist.

Timer bzw. Zeitschaltuhr

In Verbindung mit einem möglichst großen Auswahlbereich der einzustellenden Temperatur ist ein integrierter Timer oder eine Zeitschaltuhr sehr praktisch, sodass wir auch diese Produkteigenschaft in diesem Dörrautomat Vergleich berücksichtigen. Einige Hersteller statten ihre Dörrautomaten mit einem Timer aus, sodass sich diese Geräte nach einer festgelegten Zeit automatisch abschalten. Das ist hilfreich, da der Dörrvorgang nicht überwacht werden muss. Wer also Wert auf mehr Komfort legt und sich einen Dörrautomat kaufen möchte, sollte daher auf einen Timer achten und sich diese Eigenschaft in diesem Dörrautomat Vergleich zu Hilfe ziehen.

Stromverbrauch

Auch kann der Stromverbrauch ein Faktor bei der Wahl des richtigen Dörrautomaten sein, sodass wir den Verbrauch des Dörrgeräts in diesem Dörrautomat Vergleich berücksichtigen. Der Energiebedarf ist hier natürlich abhängig von der Größe des Dörrgerätes und der Menge des zu trockenen Dörrguts. Aus diesem Dörrautomat Vergleich hat sich ergeben, dass der Energiebedarf der Dörrgeräte je nach Hersteller zwischen 200 und 500 Watt schwankt und zunächst hoch scheint. Errechnet man aber den tatsächlichen, durchschnittlichen Strompreis für einen Dörrvorgang, so relativiert sich der scheinbar hohe Energieaufwand.

Beispiel:

  • Stromverbrauch des Dörrautomaten: 300 Watt
  • Strompreis: 30 Cent / kWh
  • Dörrzeit: 12 Stunden
  • Stromkosten: 1,08 €

Für diesen Preis erhält man selbstgedörrtes Lebensmittel ohne zusätzliche chemische Zusatzstoffe. Im Vergleich zu vielen Lebensmitteln aus dem Supermarkt lohnt sich dieser Geldaufwand. Man sollte aber beachten, dass der tatsächliche Stromaufwand zudem abhängig ist von Faktoren wie der Raumtemperatur, der eingestellten Dörrtemperatur und der Menge der zu dörrenden Lebensmittel. Wollen Sie sich gerne einen größeren Dörrautomat kaufen, der höhere Mengen an Dörrgut produziert, ist der Stromverbrauch hier natürlich höher, wie sich auch in diesem Dörrautomat Vergleich zeigte.

Lautstärke des Dörrgeräts

Ein weiteres Merkmal, welches wir in diesem Dörrautomat Vergleich bewertet haben, ist die Lautstärke des Gerätes während des Dörrens. Die Lautstärke spielt bei empfindlichen Menschen eine wichtige Rolle und ist zudem abhängig vom Standort des Dörrautomaten, ob dieser also z. B. in der Nähe des Schlafzimmers steht. Hierfür eignen sich dann eigens Geräte, die generell leise arbeiten oder über einen Nachtmodus verfügen. Auch diese Eigenschaft können Sie den ausführlichen Vergleichergebnissen in diesem großen Dörrautomat Vergleich entnehmen.